sie sind hier: news > die creadance-tanzschulen begeistern beim intako

die creadance-tanzschulen begeistern beim intako

 

02.06.2014

 

Beim Internationalen Tanzlehrerkongress (INTAKO), der vom 13. bis zum 17. April im Düsseldorfer Maritim Hotel stattgefunden hat, haben die creadance-Tanzschulen einmal mehr ihre besondere Qualität unter Beweis gestellt. Mit drei kreativen Seminaren und einem zukunftsweisenden Vortrag sorgte das ambitionierte Tanzschul-Netzwerk beim versammelten Fachpublikum für Begeisterung und untermauerte seine Vorreiterrolle in der Branche.

 

Der Internationale Tanzlehrerkongress, der Jahr für Jahr hunderte Fachbesucher anlockt, hat in diesem Jahr bereits zum fünften Mal in Düsseldorf stattgefunden. Neben prominenten Tanzstars wie Motsi Mabuse oder Isabel Edvardsson, deren Unterrichte auch für die Öffentlichkeit zugänglich waren, lag der Fokus aber wie gewohnt auf unterschiedlichsten Weiterbildungsmaßnahmen für Tanzlehrer. Die creadance, die in der Branche vor allem für ihre kreativen und kommunikativen Unterrichtsmethoden bekannt ist, überzeugte dabei wieder einmal mit innovativen Themen und hochklassigen Referenten.

Während sich bei dem Seminar „Die Jahresfigur 2.0: Eine Bewegungsidee, mehrere Tänze“ alles darum drehte, wie eine Figur durch kleine Tricks auf unterschiedliche Tänze angewendet werden kann, ging es bei „Jive, Boogie, Swing: Es lebe die Pause!“ um Unterrichtsansätze, bei denen das Rhythmus- und Musikerlebnis im Mittelpunkt steht. In einem dritten Seminar stellte das creadance-Lehrerteam Möglichkeiten vor, den Unterricht auch für fortgeschrittene Tänzer animativ, kommunikativ und immer wieder aufs Neue überraschend zu gestalten. Grundlage für alle drei Fachunterrichte war die innovative creadance-Methodik, die tänzerische Lernerfolge bei gleichzeitig hohem Spaß- und Wohlfühlfaktor verspricht.

Neben ihren methodisch-didaktischen Anregungen überzeugten die creadance-Tanzschulen einmal mehr auch mit ihrem unternehmerischen Know-how. In dem Vortrag „Die Tanzschule von morgen“ stellten creadance-Vertreter ihre Visionen und Ziele vor und arbeiteten die Erfolgsfaktoren der Zukunft heraus. Auch hier gab es viel Zustimmung und Applaus von den anwesenden Tanzschulinhabern.

„Wir sind stolz, dass unser Netzwerk so tolle und zukunftsweisende Ideen hervorbringt und der Branche damit immer wieder wichtige Impulse geben kann“, sagte creadance-Geschäftsführer Jens Kreßler bei einem Empfang im Rahmen des Tanzlehrerkongresses. „Wir möchten unseren Kunden Tanzunterricht auf höchsten Niveau bieten und legen deshalb großen Wert darauf, unsere Qualität kontinuierlich weiterzuentwickeln.“


Die nächsten Treffen der creadance-Tanzschulen finden dann wieder in kleiner und exklusiver Runde statt. Bei den sogenannten Qualitätszirkeln arbeiten die Führungskräfte der Netzwerkpartner derzeit an tanzschulübergreifenden Qualitätsstandards, während sich die Tanzlehrer in unterschiedlichen Systemseminaren fachlich fortbilden.

 

(Pressemitteilung vom 17.04.2014)

 

 

quicklinks

 

top